Chronik

1628

Foto: Werner 1901

Foto: Werner 1901

In diesem Jahr scheint im Urbar von Freydegg ein Adam Rumpold (†1663 mit 84 Jahren) mit seiner Frau Barbara als Besitzer dieses Hauses auf. Das Gebäude war immer schon mit dem Gewerbe “Bäcker und Wirt” verbunden.

1668

Auch der neue Besitzer Andreas Distlberger und seine Frau Magdalena, geborene Zehetgruber, waren von Beruf “Wirtsleute”.

1685

Um diese Zeit ist Stefan Kracker als Bäcker, Wirt und Richter auf Nr. 7 (alte Haus Nr. 10) eingetragen. Nur wohlhabende Bauern oder Gewerbetreibende des Ortes wurden als Marktrichter vorgeschlagen und auch gewählt. In dieser verantwortungsvollen Funktion des Marktrichters wechselten sich jeweils die beiden Gastwirte des Marktes immer wieder ab.

1699

Nach dem Tod seiner ersten Frau, der Witwe Rumpold (†1698), heiratet der Marktrichter Stefan Kracker (†1730), Maria Salzner aus Marbach.

1710

Fritz Plank ist Wirt, Bäcker und Marktrichter hier mit seiner Frau Katharina.

1740

Michael Döchetsreiter ist mit den gleichen Berufsbezeichnungen auf diesem Gasthof. Er heiratet 3 mal.

1754

Die Witwe Eva Döchetsreiter verehelicht sich mit Johann Adam Obermeier (†1799), der als Richter, Wirt und Bäcker in den Pfarrmatriken eingeschrieben ist.

1793

Sohn Johann Obermeier heiratet die Barbara Riener. Er stirbt mit 37 Jahren auch im Jahre 1799 wie sein Vater und die Witwe vermählt sich 1800 mit Figlhuber Leopold.

1810

Carl (Karl) Weheim ehelichte die zweimalige Witwe Obermeier/Figlhuber die mit ihm das Gasthaus und die Bäckerei führte. Er war Marktrichter.

1850

Als die Grundherrschaften aufgelöst wurden und die Gemeinde entstand, wurde Carl Weheim als erster Bürgermeister (mit 62 Jahren) von Ferschnitz gewählt.

1858

Ernst Weheim aus Waidhofen (Karl Weheim war sein Onkel) heiratete Franziska Seitz aus Reinsberg. Zur Bäckerei und Gastwirtschaft kam bei ihm der Getreidehandel dazu (siehe den großen Dachausbau, Foto oben). Er wurde 1873 Bürgermeister und blieb es 9 Jahre.

1891

Durch Kauf gelangte das Haus an Ferdinand und Maria Freudenschuß.

1911

Alois Latzelsberger war mit seiner Frau Theresia hier tätig.

1924

Zeichnung um 1925

Zeichnung um 1925

Karl Honisch heiratet Maria Berger (†1936) aus Altenhof auf Nr. 7. Er war Bäcker und Wirt. 1938 verehelicht sich der Witwer Karl Honisch mit Josefa Schabes.

1979

Alois Weber war mit Gattin Helga (geb. Honisch), Bäcker und Gastwirt auf Nr. 7.

1984

Familie Leopold und Ilse Wieser (geb. Weber) sind Besitzer des Gasthauses.

2000

Seit 1. Oktober 2000 ist Familie Affengruber Besitzer des Gasthauses “Kirchenwirt”.